Aruba Mara Camp & Safaris
20500 Narok, Kenya

create a site for free

Our safari blog, news from the Masai Mara

Die Löwen von Komboia

Neues aus dem Camp   /   02-11-2009   /  A+ | a-
Ein schöner ruhiger Campingplatz am Eingang zum Tsavo West NP, gar nicht so weit weg von der Hauptstraße Mombasa – Nairobi.
Hier haben wir immer gerne gecampt, es gibt Duschen, meist sogar mit Heißwasser und Toiletten meist sogar sauber...
Der Campingplatz hat einige Bäume die Schatten spenden und ist nicht eingezäunt was einem das Gefühl von Abenteuer „pur“ gibt...
Auch diesmal sind wir mit 2 netten Gästen, einem Paar aus Deutschland zu diesem Campingplatz gefahren und haben am Nachmittag noch die Zelte aufgebaut und das Lagerfeuer vorbereitet. Wir hatten uns eben zum Kaffee niedergelassen als ein LKW mit Rangern in das Camp einfuhr, genauer gesagt es waren Jung-Ranger oder solche die es noch werden wollen. Die machten natürlich einen Heidenlärm was uns gar nicht gefiel. Zum Glück verspeisten Sie nur Ihre mitgebrachten Brote und zogen weiter. Wir konnten wieder die Ruhe auf dem Campingplatz genießen. Außer uns war noch ein Privat Auto mit 2 Personen am anderen Ende des Platzes. Kurz vor Sonnenuntergang hörten wir Löwen die zügig näher kamen, das ist in Komboia nichts Besonderes und solange man sie hört weiß man auch wo sie sind. Das Feuer etwas höher schichten und schon ist alles gut, allerdings kamen dann die Ranger mit dem LKW zurück, die wollten hier auch campen.... also haben sie erst die Zelte aus dem LKW geworfen und dann die Löwen gehört, zugegeben die waren mittlerweile sehr nah !! Mit unserer guten Taschenlampe konnten wir schon ab und an ein paar funkelnde Augen in der Dunkelheit ausmachen.
Die Ranger sind dadurch sehr nervös geworden und haben angefangen mit den Zeltstangen auf den LKW zu hauen um so möglichst viel Lärm zu machen und die Löwen zu verscheuchen, das war dann der Zeitpunkt als ich meine Gäste bat ins Bett, also ins Zelt zu gehen, denn genau wie ich befürchtet hatte, sind die Löwen kreuz und quer durch das Camp gelaufen und fruchtbar unruhig geworden, die Ranger, sehr mutig, haben sich auf die Ladefläche des LKWs zurückgezogen und keine Zelte aufgebaut sonder im LKW geschlafen. Die Löwen sind  noch lange durch das Camp gestreift und es wurde ruhiger, einige legten sich zum schlafen unter die Bäume andere neben die Zelte !! z.B. neben mein Zelt. Ich bemerkte,  daß sich die Zeltseitenwand plötzlich leicht nach innen wölbte und etwas warmes atmendes dort lag.. natürlich eine der Löwinnen. Daraufhin habe ich mich in Zeitlupe und OHNE zu atmen in die Zeltmitte vorgeschoben und obwohl ich nachts eigentlich nie raus muss zum pinkeln... wenn man dann weiß dass man nicht kann dann will und muss man auch...
Es war eine lange Nacht irgendwann bin ich wohl doch eingeschlafen und morgens waren alle Löwen weg, die Ranger auch.
 Ob die immer noch alle Ranger werden wollen??? :-) 
November 2009
Gerdi

Address

Gerda Simon
Aruba Mara Camp & Safaris
Postbox 727
20500 Narok, Kenya

Contact

Tel. Camp: +254 723 997 524
Management: +254 724 734 090
Mail: info@aruba-safaris.com